Archiv der Kategorie: Aktuell

Nun auch Dozent bei Fachanwalts-Ausbildung

Die gehobene Qualifikation im Arbeitsrecht, die schon seit einigen Jahren einen Posten als „Lecturer“ an einer internatonalen Business-School bescherte, hat nun erfreuliche weitere Früchte getragen: In diesem Jahr wird RA Michael Székely Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bei deren Weiterqualifikation (theoretischer Teil) in verschiedenen Arbeitsrechtsbereichen unterrichten.

Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht für angehende RechtsfachwirtInnen

In einem Monat wird RA Székely die Fortbildung von Rechtsanwaltsfachangestellten zum sog. Rechtsfachwirt/-in auf den Rechtsgebieten des Bürgerlichenrechts (BGB Allgemeiner Teil, Schuldrecht und Sachenrecht) sowie im Arbeitsrecht übernehmen. Diese Weiterqualifikation ist einem Fachabitur in Recht gleichzusetzen. Erfolgreiche Absolventen/-innen haben die Befugnis ein Jurastudium aufzunehmen.

Wir begrüßen Sandra Moritz!

Vielleicht haben Sie es ja schon bemerkt… Die Kanzlei wird seit kurzem durch Frau Sandra Moritz verstärkt. Sie ist seit langen Jahren als Rechtsanwaltsfachangestellte tätig und hier in der Kanzlei in der Zeit von 9.00-13.00 Uhr montags bis freitags für Sie erreichbar. Willkommen im Team!!

Interessante Entscheidung zu facebook

Wirbt ein als Verkäufer tätiger Mitarbeiter eines Autohauses auf seiner privaten Facebookseite für den Kauf von Kraftfahrzeugen bei dem namentlich benannten Autohaus unter Hinweis auf seine dienstliche Telefonnummer, haftet das Autohaus für Wettbewerbsverstöße des Mitarbeiters nach § 8 Abs. 2 UWG, auch wenn es keine Kenntnis von der Handlung des Mitarbeiters hatte. Urteil des LG Freiburg Urteil vom 4.11.2013, 12 O 83/13 zu finden hier

Neues Gebührenrecht

Wie Sie vielleicht der Tagespresse entnommen haben, ist zum 1. August 2013 das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz novelliert worden. Neben der Anpassung der Gebührenhöhe an die allgemeine Preisentwicklung, sind einige wichtige Änderungen aufgenommen worden, die Vereinfachungen für Mandanten und Rechtssuchende darstellen.

Neuregelungen zum 1. Juni 2013

Zum 1. Juni 2013 entfallen die Kosten für Telefon-Warteschleifen. Elektrogeräte enthalten künftig weniger Schadstoffe. Für Energy-Drinks gibt es strengere Bestimmungen. Väter erhalten leichteren Zugang zum Sorgerecht für ihre Kinder – auch ohne Trauschein. Das sind einige der gesetzlichen Regelungen, die jetzt neu in Kraft sind. Weitere Einzelheiten finden Sie hier.